About

Der Kunst- und Aktionsraum Schillerpalais veranstaltete von Januar bis Juni 2013 in Zusammenarbeit mit RiCE UP onigiri GmbH eine externe Ausstellungsreihe.

Situation:

Der Verkaufsshop für „organic fast food“ im japanischen Stil im U-Bhf. Schönleinstraße hat vorne neben dem Verkaufstresen und auf der Rückseite je drei Miniatur-Vitrinen.

Darstellung:

Der U-Bhf. Schönleinstraße liegt auf der Grenzlinie der Bezirke Kreuzberg und Neukölln und bietet zugleich die unterirdische Verkehrsebene der darüber liegenden Stadt an.
Die Verkehrswege beider Ebenen sind verschieden, sie kreuzen und sie ergänzen sich.
Den U-Bahnhof kann man beschreiben als ein Ort des Übergangs, der flüchtigen Begegnung, des vorübergehenden Verweilens usw…

Aus dieser assoziativen Beschreibung des Orts entstand der Arbeitstitel: „In Transit eyesaretourists!“, unter Bezug auf die Formulierung von John Cage in „composition in retrospect“ (veröffentlicht postum 1993).
Dort heißt es in seiner charakteristischen Typografie:

__WO R LD I S O NE WO R LD__E AR SARE TO U R I STS__M U S I C N E VE RSTO PS__

wo die für ihn wichtigen Begriffe Unbestimmtheit, Inkonsequenz (im Sinne von Nicht-Zielstrebigkeit), variable Struktur und Kontingenz (Nicht-kausales Auftreten verschiedener Ereignisse / Zufall) thematisiert sind.

Die Events:

Samstag 12. Januar – 7. Februar 2013: Hanna Schaich [Info… ]

Samstag 9. Februar – 14. März 2013: Kaveh Ossia  [Info… ]

Samstag 16. März – 26. April 2013 Sibylle Hofter [Info… ]

Samstag 4. – 30. Mai 2013 Kalle von Karl [Info… ]

[Zurück zur Startseite… ]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s